Baladiya – Neue Wege in der Stadtentwicklung

Nun sind wir auch ein Internationales Beispiel für Stadtentwicklung

Am Montag, dem 30. April 2018 rückte unser Parwächterhaus-Projekt in das Interessenfeld nordafrikanischer Stadtentwickler.

Die Europäische Akademie Berlin lud uns ein, im Rahmen Ihres Seminars „Baladiya – Neue Wege in der Stadtentwicklung” über den Verlauf und die Erfahrungen zu den Aktivitäten unseres Vereins und die bisher erzielten Erfolge und Schwierigkeiten bei der Sanierung und den Betrieb des Parkwächterhauses zu berichten.

Im Anschluss war Zeit für Fragen und einen regen Erfahrungsaustausch. Themen wie „Bürgerliche Partizipation, die Unterstützung durch die Komune aber auch aus Sicht der Teilnehmer eher ungewohnte Themen wie der Sinn von Unisex-Toiletten wurden diskutiert.

Wir bedanken uns für das Interesse an unserem Projekt und die damit verbundene Einladung durch die Europäische Akademie Berlin (www.eab-berlin.eu)

Baladiya – Neue Wege in der Stadtentwicklung
Programm für Stadtplaner*innen aus Nordafrika

Das Projekt „Baladiya – neue Wege in der Stadtentwicklung“ richtet sich an algerische, marokkanische und tunesische Fachkräfte, die sich mit Fragen der Stadtentwicklung auf konzeptioneller, administrativer, wissenschaftlicher oder politischer Ebene beschäftigen (Kommunen, Ministerien, Architektur- und Planungsbüros, Universitäten). Eine weitere Zielgruppe sind Vertreter*innen der Zivilgesellschaft (Stadtteilorganisationen, Bürgerinitiativen o.ä.).
Das Projekt ermöglicht den Teilnehmenden einen umfassenden Austausch von Erfahrungen und Kenntnissen – sowohl untereinander als auch mit deutschen Fachkollegen.

Mehr Infos zum Projekt:
http://www.baladiya.eu/

Programm-Webseite der Europäische Akademie Berlin:
http://www.eab-berlin.eu/event/baladiya-neue-wege-in-der-stadtentwicklung-19/

 

By | 2018-06-18T11:48:21+00:00 Mai 3rd, 2018|Uncategorized|Kommentare deaktiviert für Baladiya – Neue Wege in der Stadtentwicklung

About the Author: